Der Förderkreis

Der Montessori-Förderkreis Karlsruhe e.V. ist eine Vereinigung von Eltern, Lehrkräften und ErzieherInnen, die sich die Förderung der Montessori-Pädagogik in Karlsruhe zum Ziel gesetzt haben.

Der Förderkreis besteht seit 1984 und strebte seit seiner Gründung die Errichtung einer privaten Montessori-Ersatzschule sowie eines Kinderhauses an.

Auf den Antrag des Förderkreises, eine Montessori-Ersatzschule zu gründen, reagierte das Kultusministerium 1986 mit dem Vorschlag, eine "öffentliche Grundschule mit montessori-pädagogischen Arbeitsformen"€ an der Gartenschule einzurichten.
Der Förderkreis hat dies unterstützt, heute wird an der Gartenschule in allen drei Zügen mit montessori-pädagogischen Arbeitsformen in jahrgangsgemischten Klassen unterrichtet.

Auf Initiative des Förderkreises ist es gelungen, 1986 ein Montessori-Kinderhaus im Agneshaus wiederzubeleben, welches bereits vor 60 Jahren bestand.
Heute gibt es im Agneshaus sechs Montessori-Gruppen, in denen sogar integrativ gearbeitet wird.

Der Förderkreis initiierte 1987 die Gründung eines Montessori-Landesverbandes.

Auf Initiative des Förderkreises finden seit 1989 in Kooperation mit der Deutschen Montessori-Gesellschaft in Würzburg und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Diplomkurse statt, um die personellen Voraussetzungen für die Montessori-Arbeit auf der Ebene Kinderhaus und Schule zu gewährleisten.

Auf Initiative des Förderkreises wird seit 1999 auch an der Südendschule ein Zug mit montessori-pädagogischen Arbeitsformen unterrichtet.
Im Schuljahr 2005/2006 ist ein zweiter Zug mit hinzugekommen.

Auf Initiative des Förderkreises ist seit 2003 an der Marylandschule ein Zug mit montessori-pädagogischen Arbeitsformen eingerichtet worden.

2008 bestand unser Verein seit 25 Jahren, was wir mit etwa 100 geladenen Gästen feierten.

Ebenfalls seit Ende 2008 begleitet unser Verein die evangelische Kirche beim Aufbau der evangelischen Grundschule, die seit diesem Jahr 2013/14 unter neuer Schulleitung den Schritt zur Erweiterung zur Gemeinschaftsschule wagen will.

Parallel gab es in den letzten Jahren am Fichte-Gymnasium und am St. Dominikus-Gymnasium erste Versuche, mit verschiedenen Lehrerteams Erfahrungen in fächerübergreifendem und offenerem Unterricht in der weiterführenden Schule zu sammeln.

Beitrittserklärung

Sie können beitreten, indem Sie uns einen Brief oder ein Fax an unsere Geschäftsstelle schicken oder indem Sie unser online-Formular ausfüllen.

Spenden

Erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung oder überweisen Sie uns eine Spende.